Tilgungsfreies Darlehen

Tilgungsfreie Darlehen ohne Tilgungsplan

Ein tilgungsfreies Darlehen, auch endfälliges Darlehen genannt, wird erst am Ende der Laufzeit zurückgezahlt. Anders als bei einem Tilgungsdarlehen fallen die monatlichen Raten also nur für die Zinsen, nicht für die eigentliche Tilgung an. Die finanzielle Belastung ist damit während der Laufzeit sehr gering. Außerdem kann die monatliche Belastung für die Zinsen in voller Höhe steuerlich geltend gemacht werden. Deshalb sind tilgungsfreie Darlehen ein beliebtes Instrument zur Haus Kauf Finanzierung und werden von den meisten Banken angeboten, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind.

Wichtiges zum tilgungsfreien Darlehen

Kredit

Selbstverständlich verleiht eine Bank Geld nur unter der Auflage, dass es nebst Zinsen wieder zurückgezahlt wird. Die Rückzahlung des von den Zinsen unabhängigen Darlehensbetrags wird auch Tilgung genannt. Auch beim tilgungsfreien Darlehen wird das Geld zurückgezahlt, allerdings erst am Ende der Laufzeit. Insofern ist die Bezeichnung tilgungsfreies Darlehen auch etwas irreführend, viele Vermögensberater und Bankangestellte sprechen deshalb von einem endfälligen Darlehen. Anders als bei einem klassischen Tilgungsdarlehen gibt es jedoch keinen Tilgungsplan, in dem die letztendliche Rückzahlung des Darlehensbetrags auf monatliche Raten verteilt wird. Stattdessen wird die gesamte Darlehenssumme am Ende zurückgezahlt.

Wer ein tilgungsfreies Darlehen aufnimmt, sollte sich also sicher sein, dass er in der Zukunft über die finanziellen Mittel zur Rückzahlung des Darlehens verfügen wird. Eine solche Situation kann etwa bei einem noch nicht fälligen Bausparvertrag oder einer vermögensbildenden Lebensversicherung gegeben sein. Der Darlehensnehmer kann den Hauskauf dann über ein endfälliges Darlehen bereits vor der Fälligkeit von Bausparvertrag oder Lebensversicherung finanzieren. Hierbei sollte jedoch beachtet werden, dass der Wert von Bausparvertrag und Lebensversicherung höher sein muss, als die Darlehenssumme. Ansonsten können durch Inflation finanzielle Schwierigkeiten bei der Fälligkeit des Darlehens entstehen. Je weiter der Fälligkeitszeitpunkt von Bausparvertrag und Lebensversicherung in der Zukunft liegt, desto größer sollte der Wertunterschied zur Darlehenssumme sein.

Tilgungsfreie Darlehen trotz Schufa Einträgen

Mit negativen Einträgen in der Schufa ist es fast unmöglich, einen Kredit zur Finanzierung eines Hauskaufs aufzunehmen. Bei den endfälligen Darlehen sind Banken aber in der Regel etwas flexibler, da die monatliche finanzielle Belastung durch die erst am Ende fällige Tilgung wesentlich geringer ist. Voraussetzung ist natürlich, dass der Darlehensnehmer einen Bausparvertrag oder andere vermögensbildende Maßnahmen vorweisen kann, die ihm am Ende die Rückzahlung des Darlehens ermöglichen werden.

Wenn Sie diese Voraussetzungen erfüllen und eine besonders günstige Möglichkeit zur Finanzierung eines Hauskaufs suchen, ist ein tilgungsfreies Darlehen vielleicht eine Option. Dadurch können Sie in Zeiten sinkender Immobilienpreise vom Markt profitieren, obwohl Ihr bereits vorhandener Bausparvertrag oder Ihre vermögensbildende Lebensversicherung noch gar nicht fällig sind. Wie immer bei der Aufnahme größerer Darlehenssummen gilt aber auch beim endfälligen Darlehen, dass Sie sich genau über die Konditionen informieren und am besten von einem fachkundigen Experten beraten lassen sollten.

Mehr zum Thema