10000 Euro Kredit

Im Internet können Sie Kredite über 10.000 Euro auf den meisten Seiten direkt online beantragen. Innerhalb von Minuten bekommen Sie eine Vorabinformation, ob der Kredit (voraussichtlich) bewilligt oder abgelehnt wird.

Im günstigsten Fall ist das Geld innerhalb von wenigen Tagen auf Ihrem Konto.

10000 Euro Kredit ohne Schufa

Nach einem 10.000-Euro-Kredit ohne Schufa werden sie vermutlich längere Zeit suchen müssen, wenn Sie keine Sicherheiten stellen können. Bei inländischen Banken und Sparkassen, den Mehrheitsgesellschaftern der Schufa Holding AG, werden sie ohne Unterschrift unter die Schufa-Klausel kein Darlehen erhalten. Zwar bieten Kreditvermittler im Internet immer wieder Kredite auch ohne Schufa an, aber dabei handelt es sich um Mikro- oder Kleinkredite von zum Beispiel 500 oder 1.000 Euro, die nur ein oder zwei Monate laufen und mit der nächsten Gehaltszahlung getilgt werden sollten. Spätestens bei 7.500 Euro ist im Normalfall Schluss mit Krediten, wenn der Kreditgeber über den Schuldner so gut wie nichts weiß.

  • Geld aus dem Ausland leihen: Die Suche nach dem 10.000-Euro-Kredit ohne Schufa beginnt in der Regel im Ausland, weil die ausländischen Banken nicht der Schufa angeschlossen sind. Nun haben auch diese Geldinstitute nichts zu verschenken. Würden Sie 10.000 Euro an jemanden verleihen, über dessen Bonität, seine finanziellen Verhältnisse und seine Zahlungshistorie Sie praktisch nichts wissen? Und der vermutlich deshalb von jenseits der Grenze zu Ihnen kommt, weil er in seiner Heimat nicht kreditwürdig ist? Sie wären zu Recht höchst skeptisch, würden Informationen zu beschaffen versuchen und wenn überhaupt, dann Geld nur mit einem kräftigen Risikoaufschlag auf die Zinsen herausgeben. Genau so verhalten sich auch die Banken im Ausland. Ist es nicht die Schufa, dann eben eine andere Wirtschaftsdatenbank, in Österreich zum Beispiel der Kreditsicherungsverein (KSV) 1870.
  • Vorsicht mit Fremdwährungen: Innerhalb der EU gelten zudem harmonisierte gesetzliche Vorgaben für die Kreditvergabe. Wer nach diesen Richtlinien bei uns keinen Kredit bekommt, wird auch im EU-Ausland nicht fündig. Außerhalb der EU Kredit zu nehmen, bedeutet aber auf jeden Fall auch außerhalb des Euro-Raums. Lautet der Kreditvertrag auf eine fremde Währung, trägt der Kreditnehmer ein Wechselkurs-Risiko. Besonders hart bekamen das Anfang 2015 deutsche Kunden Schweizer Banken zu spüren. Die Schweiz als Nachbarland war für Kreditgeschäfte sehr beliebt, zudem stützte die Schweizer Regierung den Wechselkurs stets so, dass er nicht unter 1,20 Schweizer Franken (CHF) für 1,00 Euro fiel. Als diese Untergrenze völlig überraschend aufgegeben wurde, sank der Kurs innerhalb von Minuten um mehr als 20 %. Wer also 12.000 CHF geliehen hatte, um dafür 10.000 Euro zu erhalten, musste plötzlich 12.000 Euro zurückzahlen – zuzüglich Zinsen. Eine monatliche Belastung von zum Beispiel 500 Euro stieg ohne Vorwarnung auf 600 Euro.
  • Kredite von Privat: Eine Alternative zum Auslandsdarlehen stellen Kredite von privaten Geldgebern dar, die auf spezialisierten Plattformen im Internet vermittelt werden. Hier erfolgt zwar regelmäßig eine Bonitätsprüfung durch die Plattform, aber nicht zwingend eine Schufa-Anfrage. Die Zinsen sind marktüblich, also dem Risiko eines Zahlungsausfalls angepasst. Man muss außerdem damit rechnen, dass es einige Zeit dauert, bis ein Kreditvertrag zustande kommt. Das liegt daran, dass sich die Anleger zur Risikostreuung nur mit kleinen Beträgen an einzelnen Krediten beteiligen. Bei einer Mindestsumme von 25 Euro müssen Sie also bis zu vierhundert potenzielle Geldgeber überzeugen, um Ihren 10.000-Euro-Kredit ohne Schufa zu erhalten.

Schwierig ist es, einen 10000 Euro Kredit zu bekommen, wenn der Antragsteller kein regelmäßiges Einkommen nachweisen kann, weil er arbeitslos oder selbstständig ist. Seriöse Banken verleihen ihr Geld nur dann, wenn sie davon ausgehen können, dass der Kredit zurückgezahlt wird. Für Arbeitslose bleibt dann nur die Möglichkeit, mittels eines Bürgen einen Kredit in dieser Höhe zu bekommen. Wenn er Sicherheiten in Form von Wertgegenständen oder Aktien vorweisen kann, wirkt sich das günstig auf den Kreditwunsch aus. Kreditangeboten, die Darlehen ohne Auskunft oder ohne Mindesteinkommen anbieten, sollte der Schuldner misstrauisch gegenüberstehen, da sie meist völlig überteuert sind.

Ein Kredit über 10.000 Euro will gut vorbereitet sein. Selbst wenn Sie jeden Monat 300 Euro für Zinsen und Tilgung übrig haben, zahlen Sie bei 6,5 % Zinsen ziemlich genau drei Jahre lang und haben am Ende der Laufzeit über 11.000 Euro aufwenden müssen. Gelingt Ihnen der Vertragsabschluss dagegen zu 4,0 % Zinsen, sind Sie zwei Monate früher schuldenfrei und haben nur etwas über 10.600 Euro bezahlt. Ein wenig Zeit sollten Sie also investieren, wenn es um Darlehensverträge mit großen Summen geht.

Kostenloser Verfügungsrahmen der Kreditkarte

Haben Sie lediglich kurzzeitigen Geldbedarf, der mit der nächsten Gehaltsabrechnung zurückgezahlt werden kann, ist eine echte Kreditkarte die einfachste und billigste Möglichkeit, Rechnungen zu begleichen, an Bargeld zu kommen oder das Girokonto aufzufüllen. Die Bank stellt das Kartenlimit nämlich bis zum nächsten Abrechnungsstichtag kostenlos als Kredit zur Verfügung. Da lohnen sich unter Umständen sogar Gebühren für eine Barabhebung, wenn für die fällige Rechnung eine direkte Kartenzahlung nicht möglich sein sollte. Aber Achtung – den Gratis-Kredit gibt es nur mit wirklichen Kreditkarten. Unseriöse Vermittler bieten im Internet ungeladene Prepaid-Karten zu überhöhten Gebühren an und suggerieren in der Werbung, mit der Karte sei ein Kreditrahmen verbunden. Dem ist aber nicht so – der Kreditvertrag ist getrennt von der Karte und bei mangelnder Bonität keineswegs sicher. Viele Kunden haben viel Geld nur für ein wertloses Stück Plastik bezahlt. Sogenannte Revolving Cards, die eine Rückzahlung der Kartenschulden in Raten ermöglichen, haben in der Regel hohe Sollzinsen, vergleichbar mit dem Dispokredit auf dem Girokonto. Sie sind deshalb keine Alternative zu einem regulären Ratenkredit.

Vergleichsportale arbeiten gegen Provision

Bei längerfristigem Geldbedarf wie dem eingangs beispielhaft genannten Kredit von 10.000 Euro ist die beste Lösung ein Ratenkredit, der über einen vereinbarten Zeitraum in festen Beträgen für Tilgung und Zinsen zurückgezahlt wird. Angebote findet man auf den Internetseiten der Banken, einfacher aber noch über spezialisierte Kreditvermittler. Vergewissern Sie sich, dass der Vermittler die vorgeschriebene Erlaubnis nach § 34c der Gewerbeordnung (GewO) besitzt. Hinweise darauf finden Sie im Impressum der Webseite. Solange Sie keinen verbindlichen Kreditvertrag in Händen halten, sollten die Angebote kostenlos und unverbindlich sein. Seriöse Anbieter kassieren nicht vorab. Auch bei versteckten Kosten wie 0900-Hotlines, Downloads oder Vertreterbesuchen gegen Gebühr, sollten Sie Abstand von diesem Vermittler nehmen. Übrigens sind auch die großen Vergleichsportale keine Einrichtung des Verbraucherschutzes, sondern arbeiten gegen Provision, die in der Regel aber vom Kreditgeber zu entrichten ist. Da nicht jede Bank mit jedem Vermittler zusammenarbeitet, sollten Sie mehrere Kreditanfragen auf verschiedenen Portalen starten. Da im ersten Schritt nur wenige Grunddaten abgefragt werden, hält sich der Aufwand dafür in engen Grenzen.


Marcel Ziegler

Als ehemaliger Finanz- und Honorarberater habe ich jahrelang direkt mit Privatkunden gearbeitet und weiß daher aus eigener Erfahrung, welche Fehler Menschen beim Umgang mit Geld machen. Ich kenne die Fallstricke von Bank- und Versicherungsprodukten und habe es mir zur Aufgabe gemacht, das Thema Finanzen so zu erklären, dass es wirklich jeder versteht.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.