Kreditkonditionen-Vergleich

Wer ein Darlehen abschließen möchte, sollte zuvor einen gründlichen Kreditkonditionen Vergleich durchführen. Dazu raten sämtliche Verbraucherschützer. Sie verweisen auf die großen Zinsunterschiede am Markt, auch bei weiteren Konditionen wie Sondertilgungen finden sich beachtliche Differenzen.

Deswegen sollten sich Verbraucher nicht auf ihre Hausbank verlassen, sondern andere Banken in Betracht ziehen. Der Abschluss eines Darlehens bei einem Institut, bei dem sie noch kein Kunde sind, stellt kein Problem dar.

  • Seit der Abschaffung von Bearbeitungsgebühren durch ein Urteil des Bundesgerichtshofs entscheiden ausschließlich die Zinssätze darüber, ob es sich um einen preiswerten oder teuren Kredit handelt.
  • Das gilt zumindest für Darlehen, die Verbraucher direkt mit einer Bank vereinbaren.
  • Bei einer Kreditvermittlung dürfen die Dienstleister weiterhin eine Vermittlungsprovision erheben.
  • Wollen Verbraucher einen Vermittler in Anspruch nehmen, sollten sie diesen zusätzlichen Kostenfaktor berücksichtigen.
  • Entscheiden sie sich für Bankdarlehen, können sie sich auf den Zinssatz konzentrieren.

Bestenfalls nutzen sie für den Kreditkonditionen Vergleich ein Vergleichsportal. Damit minimieren sie den Aufwand und vermeiden es, gute Angebote zu übersehen. Sie müssen hierfür mit der gewünschten Kreditart wie Autokredit oder Darlehen zur freien Verwendung, der anvisierten Kreditsumme und der Laufzeit nur drei Angaben tätigen.

Anschließend zeigen die Portale eine Liste mit aktuellen Angeboten an. Meist finden sich Finanzierungen mit bonitätsunabhängigen sowie bonitätsabhängigen Zinsen. Bei bonitätsunabhängigen Darlehen finanzieren alle Verbraucher zum gleichen Zinssatz, sofern eine Bank eine Kreditzusage erteilt. Bonitätsabhängige Konditionen bedeuten dagegen, dass Institute Zinsspannen veröffentlichen. Kunden mit hoher Kreditwürdigkeit erhalten innerhalb dieses Rahmens günstige Zinsen, andere müssen mit einem höheren Zinssatz rechnen. Das erfahren sie nach einer konkreten Anfrage, bei der Interessierte ihren Beruf und ihr Einkommen nennen. Orientierung bietet bei einem Vergleich der Beispiel-Zinssatz, den Banken angeben müssen. Zu diesem Zinssatz müssen mindestens zwei Drittel der Kreditnehmer finanzieren können. Es empfiehlt sich, zwei oder drei Dienstleister mit niedrigem Beispiel-Zinssatz zu kontaktieren.

Sofortzusage und Tilgung

Wollen Verbraucher Kreditkonditionen vergleichen, sollten sie die Dauer bis zur Auszahlung beachten. Gute Anbieter prüfen den Antrag innerhalb weniger Tage und leiten bei einem positiven Entscheid eine Sofortauszahlung ein. Bedeutung kommt auch der Flexibilität bei der Rückzahlung zu. Banken sollten Sondertilgungen erlauben. Dank dieser Option können Kreditnehmer bei finanziellen Spielräumen die Restschulden und damit die gesamten Zinskosten außerplanmäßig reduzieren. Institute sollten diese Sondertilgungen mindestens ein Mal jährlich in ausreichender Höhe und kostenlos gewähren. Während dies eine freiwillige Leistung ist, müssen sie aufgrund einer gesetzlichen Bestimmung Kündigungen des Kredits akzeptieren. Sie dürfen höchstens 1 % der Restschulden als Gebühr fordern, bei einer Restlaufzeit von weniger als einem Jahr 0,5 %. Top-Banken bleiben darunter oder erlauben eine gebührenfreie Kündigung.

Beste Zinsen für Ratenkredite sichern

In einer Phase niedriger Marktzinsen gibt es einen Ratenkredit zu Konditionen, die bislang unerfüllbare Wünsche scheinbar in greifbare Nähe rücken lassen. Dennoch will die Ratenfinanzierung von Konsumausgaben gut überlegt sein, um nicht in eine Schuldenfalle zu tappen.

Mit günstig beurteilter Bonität, Sicherheiten für den Kreditgeber und einer richtig bemessenen Laufzeit des Ratendarlehens lassen sich beste Konditionen für den Ratenkredit erzielen.

  • Die Idee, sich zu niedrigen Zinssätzen einen Traumurlaub auf Kredit zu leisten, mag verlockend sein.
  • Das böse Erwachen kommt, wenn die Kreditraten auf Jahre hinaus immer noch zu bezahlen sind, Erholung und Urlaubsfreude aber längst verflogen sind.
  • So schwer es fällt, hier ist es besser abzuwarten und in die Ferien zu fahren, wenn das Geld zusammengespart ist.
  • Selbst bei eher kurzlebigen Konsumgütern ist Sparen die vernünftige Lösung.
  • Günstigster Kredit für einen neuen Fernseher ist sicher die Null-Prozent-Finanzierung durch den Händler, der gern etwas verkaufen möchte.

Das Gerät ist bei dieser Vertragsform nicht einmal teurer, als wenn Sie es bar bezahlen. Allerdings besteht die große Gefahr, den Überblick über Teilzahlungskäufe, Kreditkartenschulden und ausgereizten Dispokredit zu verlieren. Erst am Monatsende wird deutlich, dass das Geld für die Summe der Verpflichtungen nicht reicht.

Beim Autokauf ist die Sache etwas komplizierter. Die Beschaffung eines Neuwagens oder eines jungen Gebrauchten übersteigt die finanziellen Möglichkeiten vieler Haushalte. Wird die Finanzierung so angelegt, dass die Restschuld immer höchstens dem Restwert des Fahrzeugs entspricht, kann eigentlich nicht viel schief gehen, denn es ist ja ein Gegenwert für die Schulden vorhanden. Bei der Anschaffung des Pkw mittels Ratenkredit sind die Konditionen wegen der gegebenen Sicherheit auch besonders günstig. Andererseits: wer es einmal schafft, für sein Auto zu sparen, der kann während der Nutzungsdauer Geld für das nächste Modell zurücklegen statt den Kredit zu tilgen. So spart er nicht nur Zinsen, sondern kann beim Händler als Barzahler ganz anders auftreten und oft einen besseren Preis aushandeln.

Immobilienkredite mit Grundpfandrechten sichern

Das klassische Beispiel für eine günstige Finanzierung dank Sicherheiten ist der Bau oder Kauf eines Hauses. Der Kredit wird durch eine Hypothek oder Grundschuld gesichert, und solange Beleihungsgrenzen vernünftig bestimmt und eingehalten werden, trägt der Kreditgeber kein nennenswertes Risiko. Für den Bauherrn oder Käufer ergibt sich aber ein Problem mit der Vertragslaufzeit. Diese ist meist zu kurz, um das Darlehen vollständig zurückzuzahlen. Die Zinsbindung endet also, obwohl noch Schulden vorhanden sind.

Bei einer Immobilienfinanzierung genügt ein Blick auf die Rechner, die online im Internet verfügbar sind: beim Ratenkredit sind die Konditionen umso besser, je kürzer die Laufzeit ist. Das sollte aber niemanden veranlassen, die Zinsbindung zu kurz zu wählen. Steigen zwischenzeitlich die Zinsen, kann die Restschuld möglicherweise nicht mehr finanziert werden. Vorsichtige Kreditnehmer wählen deshalb die lange Laufzeit und erkundigen sich zudem nach einem Forward-Darlehen, das bis zu fünf Jahre im Voraus feste Zinssätze garantiert.

Auf was es beim Privatkredit ankommt

Die Konditionen für einen Privatkredit verdienen vor dem Abschluss einen genauen Blick, insbesondere die Kosten. Hier gibt es einen wesentlichen Unterschied zu Bankdarlehen: Bei Privatkrediten über Plattformen fallen zusätzlich zu den Zinsen Gebühren an. Nur wer diese bei einem Privatkreditvergleich berücksichtigt, kann das günstigste Angebot ermitteln. Einen Spezialfall bildet die private Geldleihe zwischen zwei sich bekannten Personen, die den Vertrag ohne Vermittler unterzeichnen. Hier findet sich eine große Bandbreite an Modellen und Konditionen. Verwandte überlassen sich das Geld zum Beispiel häufig zinsfrei oder höchstens zu sehr niedrigen Zinssätzen. Wichtig ist aber: Auch wenn zwischen beiden Seiten ein Vertrauensverhältnis besteht, sollten sie die Konditionen für einen Privatkredit stets niederschreiben. Zwischen Personen kann es immer zu Zerwürfnissen kommen, auch bei Verwandten und Freunden.

Dann erweist sich ein Kreditvertrag als wichtig. So kann der Kreditgeber beispielsweise nachweisen, dass er überhaupt Geld verliehen hat.

  • Bei den Privatkredit-Konditionen interessieren erstens die Zinsen.
  • Die meisten Plattformen arbeiten mit Zinsstaffeln.
  • Nach der Anmeldung von Interessierten führen sie eine Bonitätsprüfung durch.
  • Sie begutachten die Schufa-Datei sowie Einkommensnachweise.
  • Auf dieser Basis ordnen sie Registrierte einer Zinsstufe zu.

Menschen mit sehr guter Bonität können zum niedrigsten Zins finanzieren, andere müssen höhere Kosten stemmen. Zu den jeweiligen Konditionen stellen Nutzer anschließend eine Kreditanfrage: Finden sich genügend private Investoren, kommt der Kreditvertrag tatsächlich zustande. Bei einem Vergleich sollten Nutzer die Zinsstaffeln unterschiedlicher Anbieter einbeziehen. Das gibt aber nur eine grobe Orientierung. Verbraucher können nicht wissen, nach welchen konkreten Kriterien die Plattformen einstufen. Deshalb empfiehlt es sich, bei mindestens zwei attraktiv wirkenden Dienstleistern das Anmeldeformular auszufüllen. Erst mit einer Einordnung in eine bestimmte Bonitätsstufe können Verbraucher tatsächlich vergleichen, wer die besten Zinssätze für ein Privatdarlehen bietet.

Die Gebühren als zweiter finanzieller Faktor lassen sich schon vorab vergleichen, diese veröffentlichen die Anbieter transparent auf ihren Homepages. Die Gebührenmodelle unterscheiden sich. Es kann sich zum Beispiel um eine Pauschalgebühr plus einem prozentualen Anteil an der Kreditsumme handeln. Eventuell berechnet sich die Gebühr auch nur prozentual am Darlehensbetrag. Zudem verdient Beachtung, dass die Plattformen immer mit einer Bank zusammenarbeiten. Diese verantwortet sämtliche finanzielle Transaktionen wie die Entgegennahme und Kontrolle der Ratenzahlungen und das Weiterleiten an die Kreditgeber. Teilweise fallen dafür separate Gebühren an, etwa eine feste Kontoführungsgebühr sowie ein prozentual berechneter Gebührensatz. Bei manchen Dienstleistern existiert dagegen kein extra Kostenpunkt dafür, hier bezahlen Kreditnehmer nur eine Pauschalgebühr für die Plattform sowie den Bankservice.

Die Konditionen für einen Privatkredit umfassen nicht nur die unmittelbaren Kosten, sondern auch die Modalitäten für die Tilgung. Bestenfalls erlauben Dienstleister Sondertilgungen. Verfügen Verbraucher nach dem Vertragsabschluss überraschend über finanzielle Möglichkeiten, können sie dann außerplanmäßig tilgen und damit die Restschulden sowie die Zinskosten reduzieren. Zudem ist wichtig, ob Anbieter für eine Sondertilgung Gebühren fordern.

Konditionen für den Kredit prüfen

Die Darlehen Konditionen spielen beim Abschluss eines Kreditvertrages eine ganz wichtige Rolle. Wer dringend Geld braucht und nur auf die Höhe des Zinssatzes und der monatlichen Raten achtet, wird schnell mehr bezahlen als notwendig. Versteckte Kosten wie Gebühren, Bearbeitungskosten und andere zusätzliche Ausgaben machen den Kredit unnötig teuer. Es empfiehlt sich deshalb, die Konditionen eines Kreditangebotes genau unter die Lupe zu nehmen, bevor der Schuldner seine Unterschrift unter den Vertrag setzt.

Jede Bank legt für ihre Darlehen spezielle Konditionen fest, die sich von denen anderer Anbieter unterscheiden können. Wer genau prüft, findet das günstigste Angebot und läuft nicht Gefahr, auf versteckte Kosten hereinzufallen.

  • Der wichtigste Punkt der Darlehen Konditionen ist der effektive Jahreszins.
  • Er beinhaltet alle Kosten, die für das Darlehen anfallen.
  • Je niedriger der effektive Jahreszins ist, desto billiger wird die Geldaufnahme.
  • Doch nicht nur die Höhe der Zinsen spielt eine wichtige Rolle.
  • Auch andere Vertragsbedingungen müssen vorab geprüft werden.

Dazu gehören Laufzeiten, Möglichkeiten der Sondertilgung oder die Frage, was passiert, wenn der Schuldner mit einer Rate in Verzug gerät. Wer hier nicht aufpasst, läuft Gefahr, im Falle eines Falles in echte Schwierigkeiten zu geraten.

Auf der Suche nach dem günstigsten Ratenkredit sind Vergleichsrechner im Internet eine sehr gute Hilfe. In die Masken der Rechner müssen Angaben wie die benötigte Summe sowie die Höhe der gewünschten monatlichen Abtragszahlungen eingegeben werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, verschiedene Darlehen Konditionen auszuschließen. Dazu gehören zum Beispiel Verträge, bei denen die Bank Kontoführungsgebühren oder Bearbeitungsgebühren verlangt. Auch kann ausgewählt werden, dass eine kostenlose Sondertilgung möglich sein soll, falls das Darlehen vorzeitig abgelöst werden soll. Der Vergleichsrechner wirft dann auf Klick aus, welche Angebote besonders günstig sind. Soll mit dem Darlehen ein Gebrauchtwagen finanziert werden, kann es sinnvoll sein, das Angebot des Händlers, von dem das Auto gekauft werden soll, zu prüfen. Viele Autohändler bieten sogenannten 0-Finanzierungen an, bei denen keine Zinsen verlangt werden. Die Fahrzeugpapiere dienen dann als Sicherheit.

Vertragsbedingungen genau prüfen

In den Konditionen der Banken für Kredite ist auch festgelegt, welche Voraussetzungen ein Schuldner haben muss, damit das Darlehen bewilligt wird. Ein festes monatliches Einkommen, das durch Gehaltsbescheinigungen nachgewiesen wird, ist fast immer Bestandteil der Vertragsbedingungen. Selbstständige, Existenzgründer oder Arbeitslose gehen in diesen Fällen in nahezu allen Fällen leer aus, wenn sie nicht Bürgen stellen oder Sicherheiten hinterlegen können. Auch aus diesem Grund ist eine Prüfung der Darlehen Konditionen sinnvoll, damit sich der Schuldner Enttäuschungen erspart, weil ihm ein Darlehen verweigert wird.


Marcel Ziegler

Als ehemaliger Finanz- und Honorarberater habe ich jahrelang direkt mit Privatkunden gearbeitet und weiß daher aus eigener Erfahrung, welche Fehler Menschen beim Umgang mit Geld machen. Ich kenne die Fallstricke von Bank- und Versicherungsprodukten und habe es mir zur Aufgabe gemacht, das Thema Finanzen so zu erklären, dass es wirklich jeder versteht.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.