Kredit holen

Eine Kredit-Finanzierung holen sich Privatpersonen immer noch gern in den Filialen der Banken. Auch der Anteil der Darlehensverträge, der in kleinen Kredit-Shops von Kreditvermittlern und deren Franchising-Nehmern abgeschlossen wird, ist nicht durch hohes Wachstum gekennzeichnet.

Große Vergleichsportale haben sich dagegen eine klare Marktposition gesichert. Sie sind zwar ebenfalls Vermittler, die gegen Provision arbeiten und deshalb nicht neutral beraten, dennoch sind sie durchaus dem Verbraucherschutz verpflichtet.

  • Bei rund zweitausend in Deutschland zugelassenen Kreditinstituten kann ein Vermittler mit hundert bis maximal zweihundert Kooperationspartnern nur einen Ausschnitt des Angebots darstellen.
  • Aber was ist die Alternative? Das Abklappern von ebenso vielen Bankfilialen ist ein Ding der Unmöglichkeit, zumal viele Direktbanken gar kein Filialnetz unterhalten und andere Institute nur regional vertreten sind.
  • Auch telefonische Anfragen oder der Besuch von hundert Webseiten, um dort Kredit zu holen, wäre sehr aufwändig. Die übersichtliche Darstellung der Angebote in einem Vergleichsportal ist also aus Verbrauchersicht eine erhebliche Verbesserung.
  • Und Sie können selbst dazu beitragen, einen noch besseren Überblick zu gewinnen. Nutzen Sie einfach mehrere Portale.
  • Nicht alle Banken sind überall vertreten, einige gewähren nur bestimmten Vermittlern exklusive Sonderkonditionen.
  • Die Anfragen sind kostenlos und unverbindlich, sie erzeugen auch keine negativen Schufa-Einträge.
  • Da die Eingabe einiger Grunddaten maximal Minuten dauert, hält sich der zusätzliche Aufwand in Grenzen.

Vermissen Sie in der Angebotsauswahl Ihre Hausbank oder Direktbanken, die Ihnen als besonders günstig bekannt sind? Ermitteln Sie zum Vergleich die Kreditkonditionen direkt auf deren Webseiten. Wie bereits erwähnt, arbeiten die Vergleichsportale als Vermittler. Die Provision dafür kommt von der Bank. Aus Sicht des Kreditgebers sind die Portale ein recht teurer Vertriebskanal. Nicht jeder Anbieter macht das mit, deshalb sind manche Banken in den Ergebnislisten der Vergleichsseiten nicht vertreten.

Alternative zum klassischen Bankensystem

Ohne ausreichend hohes und regelmäßiges Einkommen ist ein Anschaffungskredit oft nicht zu haben. Wer in den Vergleichsportalen nicht fündig wird, kann sich an einen spezialisierten Vermittler wenden. Allerdings kostet das Geld, denn für wenig wünschenswertes Geschäft zahlen die Kreditgeber keine Provisionen. Der Kreditnehmer wird deshalb vom Vermittler mit rund ein bis drei Prozent der Darlehenssumme zur Kasse gebeten. Eine Alternative sind die sogenannten P2P-Kreditplattformen. Die Abkürzung steht für peer to peer und meint einen Kredit unter Privatleuten. Die privaten Investoren möchten für ihr Geld eine höhere Rendite erzielen und gehen dafür auch Risiken ein, die bei den Banken zur Ablehnung des Kreditwunschs führen würden. Kredit holen sich dort zum Beispiel Studenten, Auszubildende, Rentner, aber auch Selbstständige und Freiberufler. Auch hier fallen Gebühren an, und die Zinsen sind dem Risiko entsprechend marktüblich. Aber die Vergabe erfolgt deutlich flexibler als bei einer Bank.


Marcel Ziegler

Als ehemaliger Finanz- und Honorarberater habe ich jahrelang direkt mit Privatkunden gearbeitet und weiß daher aus eigener Erfahrung, welche Fehler Menschen beim Umgang mit Geld machen. Ich kenne die Fallstricke von Bank- und Versicherungsprodukten und habe es mir zur Aufgabe gemacht, das Thema Finanzen so zu erklären, dass es wirklich jeder versteht.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.