Online Kredit

Auf der Suche nach einem Darlehen kann man mit einem Online Kredit Erfahrungen sammeln. Da heute vieles über das Internet schnell und sicher erledigt werden kann und auch Bankgeschäfte zunehmend über das Netz abgewickelt werden, bietet es sich an, auch Kredite im Internet zu suchen, zu vergleichen und bei günstigen Konditionen auch abzuschließen. Allerdings gibt es bei einem online Kredit einige wichtige Aspekte, die Nutzer unbedingt beachten müssen.

Denn nur so gelingt es, dass beim Online Kredit Erfahrungen positiv ausfallen.

  • Wer einen Kredit bei der Hausbank beantragt, nutzt in der Regel nur wenige Chancen, unterschiedliche Angebote und ihre Konditionen zu vergleichen.
  • Im besten Fall hat er sich neben der Offerte seiner eigenen Bank noch die Kreditvorschläge von zwei bis drei anderen Kreditinstituten angeschaut.
  • Bei der Suche im Internet dagegen sind die Möglichkeiten, zahlreiche Kreditangebote und die dafür fälligen Zinsen und Konditionen zu vergleichen, wesentlich größer.
  • Und damit wachsen auch die Chancen, eine passende Offerte zu finden.
  • Damit liegt der größte Unterschied für einen Verbraucher, der auf einen Online Kredit statt auf ein Darlehen aus der Bankfiliale setzt, in den Möglichkeiten und im Preis für seinen Kredit.

Niedrigere Zinsen und Gebühren für einen Online Kredit haben ihren Preis. Er liegt in der Beratung. Wird der Kredit in einer Bankfiliale beantragt, hat der Kunde einen Berater an der Seite. Bei Kreditportal im Netz ist es dagegen üblich, Kontakte und Absprachen per E-Mail und Telefon zu tätigen. Wem diese Informationen genügen und wer eventuell schon mit einem Online Kredit Erfahrungen gemacht hat, kann beim Darlehen aus dem Internet Geld sparen. Außerdem kann sich der Kunde die Bewertungen des Kreditportals anschauen, dort sehen, ob bereits andere Kunden über ihre Online Kredite Erfahrungen ausgetauscht haben und dann seine Entscheidung in Ruhe treffen.

So geht der Weg zum Kredit

Einen Kredit im Internet zu beantragen, läuft ähnlich wie bei einem ganz normalen Darlehen von der Bank. Allerdings legt man seinen Antrag nicht mehr selbst in der Bankfiliale vor. Als Kunde füllt man ein Online-Formular aus. Präzise Angaben, vor allem bei der Selbstauskunft, sind wichtig. Es folgen die übliche Prüfung der Bonität und die Abfrage eventueller Einträge bei der Schufa. Allein diese Abfrage hat keinen Einfluss auf den Schufa Score, für die Hausbank wird sie nicht sichtbar. Anschließend lädt sich der Kunde online den Kreditvertrag herunter. Alternativ kann er sich ihn auf dem Postweg zuschicken lassen.

Achten sollten Kunden bei einem Online Kredit vor allem darauf, dass der Kreditgeber nicht schon allein für das Versenden eines Angebots Bearbeitungsgebühren verlangt. Kunden machen mit einem Online Kredit schlechte Erfahrungen, wenn bereits vor der Ab- oder Zusage Kosten entstehen. Seriöse Kreditvermittler erkennt man daran, dass sie über sämtliche Preise offen auf ihrem Portal informieren. Ein wichtiger Hinweis auf gute Kreditgeber geben Prüfsiegel auf der Webpräsenz. Im besten Fall wurden diese von seriösen Organisationen, wie Verbraucherinitiativen, vergeben. Zu achten ist darüber hinaus auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der einzelnen Anbieter. Enthalten sollten darin zum Beispiel auch die Folgen sein, mit denen Kunden zu rechnen haben, die kurzfristig auf den Kredit verzichten oder bei denen aus unterschiedlichen Gründen auch einmal Raten ausfallen oder verspätet gezahlt werden.

Kosten gründlich vergleichen

Kreditnehmer müssen sich von Beginn an sehr genau darüber informieren, wie hoch die tatsächlich auf sie zukommenden Kosten sind. Setzen sie sich nicht mit den einzelnen Posten wie Abschluss- oder Bearbeitungsgebühren auseinander, könnten sie zu einem späteren Zeitpunkt mit zusätzlichen Ausgaben konfrontiert werden, die das Darlehen insgesamt verteuern. Haben Kunden mit einem Online Kredit kaum Erfahrungen, sollten sie sich vor der Suche nach passenden Angeboten gezielt mit möglichen Vergleichskriterien auseinandersetzen. Erleichtert wird ein Vergleich unterschiedlicher Offerten durch Kreditrechner, mit dem die Finanzierung des jeweiligen Anbieters im einzelnen aufgeschlüsselt werden. Eine große Bedeutung haben dabei die Kreditsumme, der Zinssatz einschließlich der Gebühren, die Laufzeit und die Höhe der monatlichen Raten. Objektiv wird der Vergleich, wenn identische Kreditsummen verglichen werden und der Kunde bei gleichen Laufzeiten erkennen kann, wie viel Geld er pro Monat abzahlen muss. Nicht zuletzt ist es wichtig, ob ein Darlehen vor dem Ende der Kreditlaufzeit abgelöst werden darf und ob dafür Extrakosten berechnet werden.

Geld von Privat

Wer sich erstmals an einer Kreditbörse registriert, sollte sich bei der Bewerbung für seinen Kredit an den Erfahrungen anderer Kunden orientieren, deren Projekte bereits erfolgreich finanziert wurden. Die Kreditvergabe an Crowdfundingplattformen folgt nämlich anderen Regeln als bei der Bank nebenan. Dabei arbeiten Privatkreditportale durchaus mit Banken zusammen.

Diese übernehmen aber lediglich die verwaltungstechnischen Aufgaben und die Abfrage der Bonitätswerte bei den großen Auskunfteien. Die Entscheidung darüber, welches Kreditgesuch finanziert wird, liegt bei Privatpersonen, die ihr Geld an der P2P-Börse gegen Zinsen investieren.

  • Ähnlich wie beim konventionellen Darlehen hängt die Zinshöhe beim Privatkredit von der Bonität und der Risikogruppe ab, in die der Bewerber von der Onlinebörse eingeteilt wird.
  • Anleger können also bereits am Zinssatz erkennen, wie groß ihr Ausfallrisiko ist, wenn sie in ein bestimmtes Projekt investieren.
  • Da sich überdurchschnittlich viele Verbraucher mit problematischer Bonität um P2P-Darlehen bewerben, können die Investoren aber auch weitaus höhere Rendite erzielen als beispielsweise mit einem niedrig verzinsten Sparkonto.
  • Je nach Anlagestrategie gibt es Geldgeber, die auf die Investition bei schlechter Bonität ganz verzichten.

Andere verteilen ihr Guthaben gleichmäßig zwischen besser bewerteten und riskanten Projekten. Wer selbst in eine problematische Bonitätsklasse eingestuft wird, muss sich unter Umständen mehr Mühe geben, um die Anleger von seiner Zuverlässigkeit zu überzeugen. Da sich Kreditgeber und Empfänger aber nicht persönlich kennenlernen, muss der Bewerber mit seiner Profilseite und der Ausgestaltung seines Kreditprojekts einen guten Eindruck bei seinen potenziellen Investoren hinterlassen. Hierfür kann er innerhalb des Onlineportals nach erfolgreich finanzierten Projekten suchen.

Durchdachte und realistische Angaben machen

Positiv wirkt es sich beispielsweise aus, wenn Bewerber mit mehr als einem Satz beschreiben können, wofür sie das Geld brauchen und weshalb sie es sich nicht von der Bank leihen. Beispielsweise, ob sie den Kredit von Privat für eine Renovierung benötigen oder zum Ausgleich ihres Girokontos. Auch ihre finanzielle Ausgangssituation sollten sie möglichst detailliert darstellen. Dazu gehört eine Auflistung ihrer Lebenshaltungskosten samt allen Zahlungsverpflichtungen wie Unterhaltszahlungen oder laufende Kredite sowie eine Zusammenfassung aller Einnahmen.

Nur so können sich die Anleger ein Bild davon machen, ob die anvisierte Ratenhöhe zum Budget des Bewerbers passt. Auch Investoren vertrauen bei ihren Entscheidungen für oder gegen einen Kredit auf die Erfahrungen anderer Anleger und tauschen sich untereinander aus. Bewerber sollten also darauf achten, dass ihre Angaben stimmig sind und dass sie auch direkte Nachfragen vonseiten der Anleger freundlich und umfassend beantworten. Wer Fragen nicht beantwortet oder widersprüchliche Angaben macht, wirkt hingegen wenig vertrauenserweckend und hat schlechtere Chancen auf sein Wunschdarlehen.

Kredite ohne Schufa

Kredit ohne Schufa: Was für Erfahrungen haben andere Verbraucher damit gemacht? Diese Fragen stellen sich viele Menschen mit negativer Schufa, die zum ersten Mal von solchen Darlehen hören. Zum einen haben sie bei Banken aufgrund ihrer schlechten Bonität keine Chance und schöpfen deshalb Hoffnung, wenn sie diese Angebote lesen.

Zum anderen zweifeln viele, ob es sich um seriöse Kredite handelt.

  • Grundsätzlich verbinden Verbraucher, die bereits einen Kredit trotz Schufa vereinbaren wollten oder tatsächlich abgeschlossen haben, mit dieser Dienstleistung unterschiedliche Erfahrungswerte.
  • Es kommt auf die Anbieter an, zwischen diesen finden sich massive Unterschiede bei der Qualität und der Seriosität.
  • Das betrifft zum Beispiel die korrekte Bewerbung des Angebots.
  • Manche Unternehmen locken mit Versprechungen, die sie nicht halten können.
  • Sie stellen immense Summen in Aussicht oder behaupten, keinerlei Bonitätsprüfung durchzuführen.

Nach der konkreten Anfrage erhalten Interessierte dann doch eine Absage. In diesen Fällen kann es sein, dass die Firmen nur persönliche Daten sammeln wollen. Seriöse Dienstleister offerieren dagegen realistische Beträge: Bei einem Kredit ohne Schufa handelt es sich höchstens um wenige Tausend Euro, weil ansonsten das Risiko für den Kreditgeber zu hoch liegt. Zudem verzichten diese Anbieter zwar auf eine Schufa-Auskunft, sie fordern aber Nachweise über ein gewisses Einkommen. Kein Dienstleister vergibt Darlehen ohne jedwede Sicherheit.

Hinsichtlich der Gebühren bei einem Kredit ohne Schufa sind die Erfahrungen ebenfalls unterschiedlich. Meist lassen sich diese nicht meiden, weil in der Regel Kreditvermittler schufafreie Darlehen offerieren. Diese arbeiten mit privaten Investoren, institutionellen Anlegern oder Banken im Ausland zusammen. Es fragt sich aber, in welcher Form sie diese Gebühr erheben. Unseriöse Unternehmen verlangen häufig Vorkosten, die nicht vom Vermittlungserfolg abhängen. Kunden zahlen häufig diese Gebühr, erhalten dafür aber keine Gegenleistung. Für Menschen in finanziellen Schwierigkeiten stellt das ein besonderes Ärgernis dar. Gute Dienstleister erheben die Gebühr dagegen nur bei einem erfolgreichen Kreditabschluss.

Diese Punkte sollten Verbraucher beachten, bevor sie bei einem Dienstleister online einen Kreditantrag stellen. Sie sollten sich die Anbieter-Homepage gründlich durchlesen und die Informationen aufgrund der Erfahrung anderer kritisch hinterfragen. Sie sollten sich nicht von reißerisch wirkenden Werbesprüchen blenden lassen. Diese Achtsamkeit empfiehlt sich auch, nachdem Interessierte eine Kreditanfrage abgeschickt und ein Angebot gesandt bekommen haben. Lesen Sie die Details des Vertrags gründlich durch!

Kreditgeber bei mittlerer Bonität

Auf der Suche nach einem Kredit ohne Schufa ist auch die Erfahrung anderer Kunden mit dem jeweiligen Anbieter ein Kriterium, das Kreditsuchende in ihre Entscheidung miteinbeziehen sollten. Gut recherchierbar sind die Erfahrungen, die sowohl Kreditnehmer als auch Kreditgeber auf den großen Crowdfundingplattformen gemacht haben. Je nach Anbieter existieren hier sogar spezielle Foren, in denen sich die Mitglieder austauschen.

Weitere Anlaufstellen im Internet sind Frage- und Antwortportale sowie allgemeine Finanzforen, in denen sich die Foristen über das Für und Wider der unterschiedlichen Kredite und Kreditgeber austauschen.

  • Es gibt seriöse Kreditprodukte, bei denen die Schufa eine untergeordnete Rolle spielt.
  • Leider gibt es ebenso viele unseriöse Anbieter, die verzweifelten Verbrauchern Kredite in jeder Größenordnung trotz Pfändung, Privatinsolvenz und Co.
  • versprechen.
  • Sie rechtzeitig zu erkennen, kann viel Geld und Nerven sparen.
  • Harte Negativmerkmale in der Schufa-Auskunft sind bei seriösen Anbietern immer ein Ausschlusskriterium und eine Überprüfung der Zahlungshistorie des Bewerbers findet in jedem Fall statt.

Ein fairer Geldgeber prüft außerdem die Einkommenssituation des Antragstellers.

Bei Anbietern für Mikrokredite können sich beispielsweise auch Geringverdiener bewerben. Ihr Einkommen sollte allerdings bei rund 600 Euro Minimum liegen. Seriöse Kreditgeber gestalten ihre Preise transparent, sodass der Kunde jederzeit weiß, wann er was bezahlen muss. Kreditbörsen vermitteln beispielsweise Privatdarlehen von Privatpersonen und verlangen neben dem Kreditzins eine Provision. Mikrokreditanbieter geben lediglich den Standardkredit ohne Aufpreis heraus. Zusatzleistungen wie die Expressauszahlung kosten extra. Anders beim unseriösen Kredit ohne Schufa. Die Erfahrung zeigt, dass dubiose Vermittler beispielsweise Vorkosten verlangen und auch Fahrten und Unterlagen in Rechnung stellen.

Crowdfunding oder Blitzkredit?

Welcher seriöse Anbieter zum persönlichen Finanzierungsbedarf passt, richtet sich nach dem gewünschten Kreditbetrag. Mikrokreditbanken verleihen Summen ab 100 Euro, zugleich ist der maximale Leihbetrag für Neukunden auf etwa 500 Euro beschränkt. Bestandskunden, die ihre bisherigen Darlehen stets pünktlich zurückgezahlt haben, können sich allerdings auch größere Beträge bis zu 3000 Euro leihen. Wer einen Kleinkredit in Höhe von 2000 Euro benötigt, ist an der Kreditbörse also besser aufgehoben. Der Mindestleihbetrag liegt je nach Anbieter bei rund 1500 Euro.

Manche Bewerber machen die Erfahrung, dass sie auch bei einem Kredit ohne Schufa abgelehnt werden. Sei es, weil sie gar kein Einkommen vorweisen können oder ihre Zahlungshistorie gravierende Abweichungen aufweist. Für sie ist eine Bürgschaft oft die letzte Möglichkeit, ihr Wunschdarlehen doch noch zu erhalten. Während Minikreditanbieter Bürgschaften akzeptieren, ist es bei vielen Crowdfundingplattformen nicht möglich, einen Bürgen einzubeziehen. Ebenfalls ein Faktor, den Kreditsuchende bei ihrer Anbieterwahl bedenken müssen.


Marcel Ziegler

Als ehemaliger Finanz- und Honorarberater habe ich jahrelang direkt mit Privatkunden gearbeitet und weiß daher aus eigener Erfahrung, welche Fehler Menschen beim Umgang mit Geld machen. Ich kenne die Fallstricke von Bank- und Versicherungsprodukten und habe es mir zur Aufgabe gemacht, das Thema Finanzen so zu erklären, dass es wirklich jeder versteht.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.