Kreditgeber

Klassische Kreditgeber wie Filialbanken und Online-Institute buhlen mit niedrigen Zinsen um potenzielle Kunden. Doch die Anforderungen, die ein Kreditnehmer erfüllen muss, sind hoch.

Mit dem Dispositionskredit können auch sie kurzfristige Engpässe überbrücken. Oder sie nehmen einen Kredit ohne Schufa auf, der jedoch mit gewissen Risiken einhergeht. Risikofrei und vergleichsweise unbürokratisch geht es an einer Kreditbörse zu. Hier kann jeder nach finanziellen Unterstützern suchen.

  • Klassische Kreditgeber wie Filialbanken und Online-Institute buhlen mit niedrigen Zinsen um potenzielle Kunden. Doch die Anforderungen, die ein Kreditnehmer erfüllen muss, sind hoch. Freiberufler oder Menschen in befristeten Arbeitsverhältnissen haben oft keine Chance, auf klassischem Weg ein Darlehen aufzunehmen. Mit dem Dispositionskredit oder der Zahlung auf Kreditkarte können auch sie kurzfristige Engpässe überbrücken. Oder sie nehmen einen Kredit ohne Schufa Auskunft auf, der jedoch mit gewissen Risiken einhergeht. Risikofrei und vergleichsweise unbürokratisch geht es an einer Kreditbörse zu. Hier kann jeder nach finanziellen Unterstützern suchen.
  • Ähnlich, wenn auch etwas zügiger, handhaben Direktbanken ihre Kreditvergabe. Dank standardisierter Bewertungsverfahren können sie die vorläufige Bonitätsprüfung schnell abschließen. Je nach Institut erfährt der Bewerber innerhalb weniger Stunden, ob sein Antrag bewilligt wird oder nicht. Natürlich muss er die gemachten Angaben bezüglich seiner Einkommensverhältnisse vor Abschluss des Vertrages belegen und die entsprechenden Unterlagen per Post einreichen. Regelmäßige Einkünfte und Kreditwürdigkeit sind auch hier Voraussetzung. Summen bis 2000 Euro lassen sich auch über eine Kreditkarte finanzieren. Dazu müssen Antragsteller kein Konto bei der gewählten Bank haben, die Schufa Auskunft sollte jedoch positiv ausfallen.
  • Für Personen mit herabgesetzter Bonität ist beispielsweise der Schweizer Kredit gedacht, der von ausländischen Instituten vergeben wird. Sie nehmen keine Schufa-Prüfung vor. Die Entscheidung über Ablehnung oder Bewilligung des Kreditantrages richtet sich stattdessen nach dem Einkommen des Bewerbers. Schufa-freie Darlehen sind mit deutlich höheren Zinsen belegt als entsprechende Angebote deutscher Banken. Außerdem werden sie über Vermittlungsfirmen abgeschlossen, die sich ihre Tätigkeit in Form einer Provision vergüten lassen. Vorsicht ist geboten, sobald der Vermittler die Unterzeichnung zusätzlicher Sparprodukte oder Versicherungen verlangt, deren Prämien ohnehin belastete Personen noch weiter in die Schuldenspirale treiben.
  • Provisionsfrei sind hingegen Privatkredite, die über eine Kreditbörse vermittelt werden. Entsprechende Online-Plattformen arbeiten zwar auch mit der Schufa zusammen, doch ist deren Bewertung nicht das ausschlaggebende Kriterium für die Bewilligung des Darlehens. Vielmehr gilt es, die potenziellen Kreditgeber von der eigenen Vertrauenswürdigkeit zu überzeugen. Da es sich bei ihnen um private Anleger handelt, die ihre Ersparnisse gewinnbringend investieren möchten, liegen die Zinssätze an einer Kreditbörse tendenziell höher als bei einer Bank. Doch grundsätzlich hat hier jeder die Chance auf ein Darlehen.

Seriöse Kreditgeber ohne Schufa

Die inländischen Banken und Sparkassen, denen die Schufa Holding AG gehört, vergeben in aller Regel keine Darlehen ohne Schufa-Anfrage und ohne Meldung des Kreditvertrages zur Speicherung bei der Schufa. Seriöse Kreditgeber ohne Schufa findet man aber nicht nur im Ausland. Auch Kreditverträge unter Privatleuten kommen ohne Schufa-Klausel aus. Und vermutlich haben Sie bereits einen Kredit ohne Schufa, an den Sie gar nicht gedacht haben.

Auslandskredite umgehen zwar die Schufa, aber die Banken bedienen sich entsprechender Wirtschaftsdatenbanken in ihrer Heimat. Was bei uns die Schufa, ist in Österreich der Kreditsicherungsverein KSV 1870. Innerhalb der Europäischen Union sind die gesetzlichen Vorgaben für die Kreditvergabe stark harmonisiert. Wer in Deutschland kein Geld bekommt, wird es auch im EU- Ausland schwer haben. Außerhalb der EU Geld leihen heißt automatisch auch außerhalb des Euro-Raums. Das birgt Währungsrisiken, wie die deutschen Kunden Schweizer Banken Anfang 2015 mit Entsetzen feststellen mussten. Der Euro verlor nach der Freigabe der Kurse gegenüber dem Franken innerhalb von Minuten mehr als 20 % an Wert – Tilgung und Zinsen für Kreditverträge in Fremdwährung verteuerten sich entsprechend.

Man muss aber nicht ins Ausland gehen, um seriöse Kreditgeber ohne Schufa kennenzulernen. Früher fragte man Freunde und Verwandte, wenn man Geld brauchte und von der Bank keines mehr bekam. Das Offenlegen der finanziellen Verhältnisse gegenüber nahestehenden Menschen ist aber nicht jedermanns Sache. Abgesehen von der Peinlichkeit ist diese Geldquelle auch sehr endlich, weil die wenigstens Menschen über einen reichen und dazu noch freigiebigen Erbonkel verfügen. Das Prinzip des Kredits unter Freunden ist mittlerweile dank des Internets auf Fremde ausgedehnt. Auf der Suche nach einem Ausweg aus der Niedrigzinsphase tummeln sich auf den einschlägigen Vermittlungsplattformen längst nicht nur private Anleger, die auf der Suche nach höherem Zins sind und dafür Risiken eingehen. Mit dem niederländischen Versicherer und Aegon konnte beispielsweise der Vermittler auxmoney einen „Freund“ gewinnen, der 1,5 Milliarden Euro an Kreditsuchende verteilen möchte. Man merkt: Hier geht es nicht um Geld von Mensch zu Mensch, wie es gern beworben wird, sondern ums Geschäft. Billigzinsen kann man bei risikobehafteten Darlehen keinesfalls erwarten. Aber die Anleger sind nicht an starre Regeln gebunden. Sie haben die Freiheit, auch ohne Schufa, bei niedrigem oder unregelmäßigem Einkommen Geld beizusteuern. Um das Risiko zu minimieren, beteiligen Sie sich üblicherweise mit geringen Summen. Ist die Untergrenze zum Beispiel 25 Euro, müssen Sie bis zu vierzig Leute überzeugen, wenn Sie 1.000 Euro Kredit benötigen. Oder Sie haben einen besonders reichen Freund wie Aegon.

Fehlt noch die Auflösung des Rätsels, welchen Kreditvertrag ohne Schufa Sie bereits besitzen. Gemeint ist der Dispo-Kredit auf dem Girokonto. Nehmen Sie diesen vertragsgemäß in Anspruch, überziehen das Konto also nicht über den Dispo-Rahmen hinaus, erfährt die Schufa hiervon nichts. Machen Sie davon aber nur sparsam Gebrauch. Dispo-Zinsen sind teuer, und ein bereits ausgeschöpfter Dispo nützt Ihnen im Notfall nichts.

Private Kreditgeber gesucht

Sind private Kreditgeber gesucht, sollten Verbraucher ganz genau hinschauen, von wem sie sich das benötigte Geld leihen. Für Kreditsuchende, die von ihrer Bank kein Darlehen erhalten, sind Angehörige oder Freunde oft die erste Anlaufstelle. Das Privatdarlehen unter Bekannten birgt jedoch auch Risiken für die Vertragspartner, die über die finanziellen Aspekte des Kreditgeschäfts hinausgehen. Wer keine wohlhabenden Verwandten hat oder die Beziehung zu bestem Freund, Cousin oder Tante nicht durch finanzielle Verbindlichkeiten belasten will, wird auf der Suche nach privaten Geldgebern vielleicht an der Onlinekreditbörse fündig.

  • Professionelle Abwicklung am Kreditmarktplatz: Bekannte, die einander Geld leihen, laufen Gefahr ihr freundschaftliches Verhältnis zu schädigen, wenn die Kreditrückzahlung nicht so funktioniert, wie vereinbart. Häufig genug fehlt auch ein detaillierter Darlehensvertrag, der die Rückzahlungsmodalitäten im Einzelnen regelt, sodass Geldgeber und Empfänger möglicherweise unterschiedliche Vorstellungen davon haben, in welchem Zeitraum und zu welchen Raten die Leihsumme zurückgezahlt werden soll. Diese Gefahr besteht beim Privatkredit von der Crowdfundingplattform nicht. Schließlich arbeitet jede Onlinebörse mit einer Bank zusammen, deren Regeln für alle Seiten verbindlich sind.
  • Im Hinblick auf Rückzahlung, Zinsgestaltung und Laufzeit entsprechen sie den Konditionen eines normalen Bankkredits. Der Kreditnehmer bezahlt also gleichbleibende Raten, die jeden Monat zum vereinbarten Stichtag auf dem Konto der Bank eingegangen sein müssen. Kommt er dieser Verpflichtung nicht nach, wird der ausstehende Betrag kostenpflichtig gemahnt. Bei dauerhaft ausbleibenden Zahlungen werden die offenen Forderungen einem Inkassounternehmen übergeben. Im Unterschied zum Darlehen unter Freunden wird der Crowdfundingkredit auch nicht von einer einzelnen Privatperson finanziert.
  • Private Investoren trotz Anonymität überzeugen: Stattdessen beteiligen sich stets mehrere Anleger an einem Kreditprojekt, wodurch sich das Kreditausfallrisiko des einzelnen Investors noch weiter verringert. Werden private Kreditgeber gesucht, ist es um die Bonität des Bewerbers meist nicht zum Besten bestellt. Befristete Arbeitsverträge, geringes Einkommen oder Schufa Eintragungen sind für Banken Grund genug, einen Kunden abzulehnen, während sie an der Kreditbörse kein Ausschlusskriterium darstellen. Dafür müssen private Kreditnehmer mit schwieriger Bonität höhere Zinsen in Kauf nehmen als finanziell besser gestellte Mitbewerber.
  • Der hohe Zins allein genügt aber oft nicht, um genügend Anleger zu einer Investition ins eigene Projekt zu bewegen. Auch die persönliche Integrität des Bewerbers spielt für die Investoren eine wichtige Rolle. Kreditsuchende sollten den Zweck ihres Darlehens und ihren finanziellen Hintergrund daher ausführlich und ehrlich schildern und etwaige Fragen der Investoren zeitnah beantworten. Eventuell gibt es zusätzliche Sicherheiten, die sie ihren potenziellen Geldgebern anbieten können. Wer ein eigenes Fahrzeug besitzt, kann bei vielen Kreditbörsen beispielsweise den Autobrief als Sicherheit hinterlegen.

Alternative zur Bank: Privatkredite

Für eine Finanzierung kommen nicht nur Banken infrage, alternativ können sich Kreditnehmer an Privat-Kreditgeber wenden und von ihnen eine gewünschte Summe erhalten. Das lässt sich im persönlichen Umfeld realisieren, vielleicht stellt ein vermögender Verwandter oder Bekannter einen Kredit zur Verfügung. Die Wahrscheinlichkeit dürfte bei den meisten Verbrauchern aber eher gering liegen. Sie können eine andere Möglichkeit nutzen: Online-Privatdarlehen von Investoren, die sie nicht direkt kennen.

Der Markt an Privatkrediten im Web bietet Interessierten zwei unterschiedliche Varianten. Erstens sind Plattformen zu nennen, auf denen Nutzer selbst um Privat-Kreditgeber werben. Dieser Geldverleih erfolgt in zwei Schritten. Zuerst registrieren sich Verbraucher auf dem Portal. Der Dienstleister prüft nach seinen Kriterien die Bonität und entscheidet, ob ein User über seine Plattform finanzieren darf. Bei einem grundsätzlich positiven Ergebnis weist er ihn einer Bonitätsstufe mit einem bestimmten Zinssatz zu. Zu diesen Konditionen darf er dann in der Community bei allen potenziellen Investoren um einen Kredit anfragen. Er stellt sich als Person vor und beschreibt den Grund des Kreditwunschs. Bestenfalls kann er auch nachvollziehbar erläutern, warum er das Darlehen zurückzahlen kann. Anschließend haben die Investoren bis zu einer gewissen Frist Zeit, die komplette Kreditsumme oder einen Teil davon zu zeichnen. Der Vertrag kommt nur dann zustande, wenn die Privat-Kreditgeber den vollständigen Betrag leihen. In diesem Fall sorgt ein Portal in der Regel zusammen mit einer Partnerbank für die Abwicklung des Darlehens. Kreditnehmer zahlen die vereinbarten Raten plus eine Vermittlungsgebühr an die Plattform, welche die Tilgungsraten und die Zinsen anteilig an die Kreditgeber weiterleitet. Der Dienstleister selbst verdient sein Geld mit der Vermittlungsprovision.

Zweitens können Verbraucher online Privatkredite über Direktvermittler abschließen. Bei diesen hängt es allein von der Bonitätsprüfung ab. Direktvermittlungen verfügen entweder über private Investoren, welche Einzeldarlehen finanzieren. Oder sie sammeln das Geld von vielen privaten Kreditgebern ein und verteilen es auf verschiedene Projekte. Das braucht Kreditnehmer aber nicht zu interessieren. Sie müssen im Gegensatz zur ersten Variante nicht die Investoren überzeugen, sondern nur die Voraussetzungen des Kreditvermittlers erfüllen. Bestenfalls stellen sie bei mehreren Vermittlungen Anfragen und vergleichen die Angebote. Erhalten sie Absagen, sollten sie es bei anderen seriösen Anbietern probieren.

Warum sollten Verbraucher aber privat ohne Bank finanzieren? Dafür kann es gute Gründe geben, vor allem die Bonitätskriterien verdienen Erwähnung. Wie Banken führen Portale und Direktvermittler eine Bonitätsprüfung durch, vielfach zeigen sie sich aber deutlich liberaler. Mit Privatkrediten können viele Menschen finanzieren, welche bei Instituten ausschließlich Absagen verbuchen. Dafür zahlen sie dann zwar einen Zinssatz über dem Marktniveau, aber sie verzeichnen das dringend benötigte Geld. Speziell Arbeitnehmer mit geringem Einkommen oder einer prekären Beschäftigung sowie Selbständige mit eher geringem und unregelmäßigem Einkommen profitieren von dieser Alternative zu einem Bankkredit. Darüber hinaus kann sich ein Privatkredit für Verbraucher mit ausgezeichneter Kreditwürdigkeit lohnen. Diese können bei manchen Plattformen und Direktvermittlern teilweise günstiger als bei Banken finanzieren. Sie sollten bei einem Kostenvergleich aber stets die anfallende Vermittlungsgebühr einbeziehen.


Marcel Ziegler

Als ehemaliger Finanz- und Honorarberater habe ich jahrelang direkt mit Privatkunden gearbeitet und weiß daher aus eigener Erfahrung, welche Fehler Menschen beim Umgang mit Geld machen. Ich kenne die Fallstricke von Bank- und Versicherungsprodukten und habe es mir zur Aufgabe gemacht, das Thema Finanzen so zu erklären, dass es wirklich jeder versteht.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.