Umschuldungskredit

Ein Umschuldungskredit kann helfen, finanzielle Verpflichtungen aus anderen Darlehen leichter zu erfüllen und Zinsen zu sparen. Insbesondere für Verbraucher, die sich finanziell übernommen haben, bietet ein Ratenkredit so die Möglichkeit, ihre Situation nachhaltig zu verbessern und in vielen Fällen sogar eine Privatinsolvenz zu vermeiden. Umschuldungskredite dienen stets dem Zweck, mit der ausgezahlten Kreditsumme ein anderes Darlehen abzulösen.

Selbstverständlich macht das nur Sinn, wenn entweder die Zinsen für den neuen Kredit niedriger oder dessen Laufzeit passender sind. Üblicherweise kommen nur Ratenkredite für eine Umschuldung in Frage.

  • Um ein tragfähiges Konzept für das Umschulden zu entwickeln, sollte der Kreditnehmer sich zunächst überlegen, wie hoch die monatlichen Raten sind, die er ohne Probleme für die Abzahlung des neuen Kredits aufbringen kann.
  • Nur so wird sichergestellt, dass der neue Kredit tatsächlich wie geplant zurückgezahlt werden kann.
  • Mit Hilfe eines Kreditrechners, wie er auf spezialisierten Portalen im Internet verfügbar ist, lässt sich dann bei gegebener Kreditsumme leicht ermitteln, wie lange die die Laufzeit des Ratenkredits für die Umschuldung ausfallen soll.
  • Anschließend wählt der Kreditsuchende ein vorteilhaftes Kreditangebot aus und schließt einen Kreditvertag ab.

Die Umschuldung des Dispokredits

Besonders empfehlenswert ist ein Umschuldungskredit, um eine dauerhafte Überziehung des laufenden Girokontos zu beenden, die aus den regelmäßigen Zahlungseingängen nicht mehr zurückzuführen ist. Der Dispokredit verführt viele Bankkunden dazu, wesentlich mehr Geld für den Konsum auszugeben, als sie sich eigentlich leisten können. Dies führt dazu, dass das Girokonto im Minus ist und der Betroffene ständig hohe Zinsen für den Dispo zahlen muss. In der Regel liegen die Zinsen für einen Dispositionskredit deutlich über den Zinssätzen für herkömmliche Ratenkredite.

Indem Personen, die planen, einen Dispokredit umzuschulden, viele Angebote vergleichen, stellen sie sicher, dass sie sich günstige Zinsen für ihr Darlehen sichern. Auf diese Weise können sie, je nach der Höhe des in Anspruch genommenen Darlehens und der Laufzeit der Rückzahlung, erhebliche Zinsbeträge sparen. Außerdem wird bei Ratenkrediten stets vereinbart, dass der Kreditnehmer Monat für Monat einen fest vereinbarten Betrag an die Bank bezahlt, der nicht nur einen Zinsanteil, sondern auch eine Tilgungsleistung enthält. So wird der Kredit Monat für Monat zurückgezahlt, so dass der Kreditnehmer am Ende der Laufzeit schuldenfrei ist.

Darlehen für Verschuldete

Ein Kredit für Verschuldete ist grundsätzlich kein Problem, solange das verfügbare Einkommen ausreicht, um neben den bisherigen Raten auch den neuen Kredit bezahlen zu können.

Benötigt eine Familie, die an ihrem Haus noch einige Jahre oder Jahrzehnte zu zahlen hat, ein neues Auto, spricht unter den genannten Voraussetzungen nichts dagegen, dieses Darlehen zusätzlich zu gewähren.

  • Verschuldet ist nicht dasselbe wie überschuldet.
  • Der Restschuld aus dem Immobilienkredit steht ein – vermutlich sogar höherer – Sachwert gegenüber.
  • Auch bei der Autofinanzierung ist es so, dass das Fahrzeug einen erheblichen Wert darstellt.
  • Deshalb akzeptieren die Banken auch ein ins Grundbuch eingetragenes Grundpfandrecht oder die Sicherungsübereignung des Fahrzeugs als Sicherung für den Kredit.
  • Anders sieht es aus, wenn mit einem Kredit für Verschuldete monatlich neue Löcher in der Haushaltskasse gestopft werden oder Konsumausgaben wie Reisen oder eine Hochzeitsfeier bezahlt werden, denen eben kein bleibender Wert gegenübersteht.

Das Problem betrifft auch schnell veraltende Unterhaltungselektronik – der einst moderne Flachbildfernseher ist fast nichts mehr wert, die Schulden aus dem Ratenkauf aber längst noch nicht bezahlt. Sind die Schulden größer als das Vermögen, spricht man von Überschuldung. Die Zahlen steigen trotz deutlich vorsichtigerer Kreditvergabe seitens der Banken. Der von der Wirtschaftsauskunftei Creditreform herausgegebene SchuldnerAtlas 2017 weist in Deutschland 6,9 Millionen Überschuldete aus, eine Quote von mehr als 10 % und der vierte Anstieg in Folge, der allerdings weniger stark ausfiel als erwartet. Während die Jugend offenbar mit den Finanzen besser klarkommt, sind vier von fünf Neuverschuldeten über fünfzig Jahre alt. Erschreckend ist auch, dass die Überschuldung nicht mehrheitlich die unteren Einkommensgruppen betrifft, sondern am meisten in der Mittelschicht ausgeprägt ist.

Auslandskredite sind keine Alternative

Wer einen Kredit für Verschuldete sucht, sollte sich zunächst selbst fragen, ob die neue Kreditaufnahme sinnvoll oder notwendig ist. Eine Umschuldung von teuren Dispo- oder Kartenschulden oder unübersichtlichen Ratenkäufen mit zu hoher Monatslast auf einen günstigen, transparenten Ratenkredit ist ein guter Ansatz und rechtfertigt das neue Darlehen. Suchen Sie dazu aber nicht gezielt nach Schufa-freien Krediten, die es nur bei wenigen ausländischen Banken und nur bei guter Bonität gibt. Ein Kredit trotz negativer Schufa ist allemal billiger und birgt auch keine Währungsrisiken wie der Schweizer Kredit. Nutzen Sie die Dienste eines Kreditvermittlers, achten Sie genau darauf, was Sie unterschreiben. Ein bis drei Prozent der Darlehenssumme sind als Provision im Erfolgsfall in Ordnung. Kostenerstattungen auch ohne Vermittlungserfolg, Gebühren für Finanzsanierungsverträge, wertlose Kreditkarten, jede Art von Vorauszahlungen sollten Sie ablehnen – das alles deutet nicht auf einen seriösen Kreditvermittler hin.

Niedrige Raten durch Umschuldung

Umschuldung auf einen Ratenkredit ist der Ausweg aus der Schuldenfalle, wenn man sich mit laufenden Zahlungsverpflichtungen übernommen hat, eine Privatinsolvenz aber möglichst vermeiden möchte.

Ratenkredite sind in jedem Fall billiger als der Dispokredit auf dem Girokonto, und die Laufzeit lässt sich flexibel anpassen.

  • Nicht jede Anschaffung kann aus laufendem Einkommen bezahlt werden.
  • Jeder, der schon einmal ein Haus oder eine Wohnung finanziert hat oder mit dem Gedanken spielt, weiß das.
  • Bei einer Baufinanzierung ist ein Darlehen gut und notwendig, denn dem eingesetzten Kapital steht die Immobilie als Sicherheit gegenüber.
  • Bei kurzlebigen Konsumgütern wird die Sache schon kritischer.
  • Natürlich stellt auch ein Neuwagen einen erheblichen Wert dar, von dem er aber einen hohen Prozentsatz schon in dem Moment verliert, in dem Sie den Hof des Autohauses verlassen.

Und ein TV-Gerät, das Sie sich wegen einer scheinbar attraktiven Null-Prozent-Finanzierung leisten konnten, ist spätestens mit Erscheinen des Nachfolgemodells nur noch die Hälfte wert. Wer dann noch auf Pump in Urlaub fährt, läuft endgültig Gefahr, den Überblick über die laufenden Verpflichtungen zu verlieren.

Gerade das Plastikgeld, sprich EC- und Kreditkarten, verführt zu einem Leben über die eigenen Verhältnisse. Teilzahlungen, Tilgung der Beträge auf der Kreditkarte und sonstige laufende Verpflichtungen addieren sich leicht zu einer Summe, die die monatlichen Einkünfte übersteigt. Der Dispositionskredit, also das Überziehen des Girokontos, ist erstens nicht nachhaltig, denn irgendwann ist auch das Dispo-Limit ausgeschöpft, und zweitens auch teuer, denn trotz niedriger Guthabenzinsen verlangen viele Kreditinstitute für den Dispo immer noch Sollzinssätze im deutlich zweistelligen Bereich.

Kredit trotz Dispo-Schulden

Ein aufmerksamer Bankberater wird Kunden, deren Girokonto ständig überzogen ist, von sich aus auf die Möglichkeit der Umschuldung in einen Ratenkredit hinweisen. Ob die Hausbank das beste Angebot macht, sollten Sie über einen oder besser mehrere Kreditrechner im Internet prüfen. Bevor Sie vergleichen oder gar einen Kreditvertrag unterschreiben, rechnen Sie aus, welche monatliche Belastung Sie maximal tragen können. Stimmen Sie die Laufzeit des Kredits auf Ihre Leistungsfähigkeit ab. Eine lange Laufzeit kostet zwar mehr Zinsen, reduziert aber auch die Raten.

Wichtig ist, dass Sie sich so diszipliniert verhalten, dass der neue Kredit keine zusätzlichen Schulden bedeutet. Setzen Sie das frische Geld ein, um das Girokonto auszugleichen und damit den wahrscheinlich teuersten Kredit abzulösen. Am besten vereinbaren Sie mit Ihrer Bank, dass Ihr Konto nur noch im Haben geführt wird oder allenfalls einen minimalen Dispo für Notfälle vorsieht.

Kredite bekommt man nicht nur von Banken, sondern auch von Privatpersonen. Plattformen im Internet machen eine Umschuldung auf einen Ratenkredit von Privat sehr einfach. Das ist aber kein Allheilmittel, denn bei schlechter Bonität verlangen auch private Kreditgeber hohe Zinsen. Der Weg zur Schuldnerberatung ist vielleicht die bessere Alternative, wenn Sie von einer Bank kein Darlehen erhalten.

Umschulden mit negativer Schufa

Ein Umschuldung Kredit trotz Schufa ist erstens möglich und kann sich zweitens als vorteilhaft erweisen. Vorab: Wer über eine negative Schufa verfügt, erhält bei Banken gewöhnlich kein Darlehen.

Bei vielen Kreditvermittlern besteht dagegen eine realistische Chance.

  • Für das Umschulden können mehrere Gründe sprechen.
  • Dazu zählen zu hohe Zinssätze.
  • Eventuell lassen sich mit einem neuen Darlehen die Zinskosten senken.
  • Einsparpotenzial besteht insbesondere, wenn die bisherigen Schulden aus einem Dispo-Kredit resultieren.
  • Für den Dispo verlangen Banken hohe Zinssätze von teilweise deutlich über zehn Prozent.

Wer diese Schulden nicht rasch zurückzahlen kann, sollte einen Ratenkredit vorziehen und mit der überwiesenen Kreditsumme das Girokonto ausgleichen. Auch Kreditkartenschulden können mit hohen Zinskosten zu Buche schlagen. Bei einem bisherigen Ratenkredit können sich im Vergleich zu einem Umschuldung Kredit trotz Schufa ebenfalls Einsparpotenziale ergeben. Verbraucher sollten sich in allen Fällen Angebote einholen und dann durchrechnen, ob sie mit dem Umschulden sparen können.

Das Umschulden kann auch auf organisatorischen Überlegungen beruhen. Viele Verbraucher sehen sich mit unterschiedlichen Forderungen konfrontiert: Sie haben das Girokonto überzogen, müssen Kreditkartenschulden tilgen und bedienen ein oder zwei Verbraucherkredite. Mit einem Umschuldung Kredit trotz Schufa können sie diese gesamten Verbindlichkeiten zusammenfassen und die bisherigen Verträge ablösen. So bewahren sie künftig besser die Übersicht.

Stark abweichende Voraussetzungen

Viele Kreditvermittler offerieren spezielle Umschuldungskredite trotz negativer Schufa. Die konkreten Bedingungen unterscheiden sich aber massiv. So sollten Verbraucher fragen, was der Zusatz „trotz“ Schufa überhaupt bedeutet. Sehr liberale Kreditanbieter prüfen die Schufa-Datei überhaupt nicht, sie ignorieren auch negative Einträge aufgrund vergangener Zahlungsverfehlungen. Andere schließen bei einem negativen Eintrag ein Darlehen aus, sie beziehen sich stattdessen auf den Schufa-Score. Mit dem Schufa-Score gibt die Auskunftei auf Basis zahlreicher persönlicher und statistischer Merkmale an, mit welcher Wahrscheinlichkeit ein Verbraucher einen Kredit zurückzahlen kann. Banken setzen einen hohen Wert voraus. Gute Kreditvermittler beantworten auch bei einem deutlich geringeren Wert eine Kreditanfrage positiv.

Unterschiede gibt es auch beim Einkommen. Fast alle Kreditvermittler bestehen auf dem Nachweis eines gewissen Einkommens, um ihre Risiken zu senken. Bei der Höhe und der Art des Beschäftigungsverhältnisses differieren die Anforderungen aber stark. Zum Teil müssen Verbraucher ein durchschnittliches oder überdurchschnittliches Gehalt aus einem sicheren Arbeitsverhältnis vorweisen, zum Teil genügt ein niedriger Lohn aus einer befristeten Anstellung. Das hängt nicht nur von den Kriterien der Anbieter ab, sondern auch von der Höhe der Darlehenssumme. Bei einem Kredit über 10.000 Euro legen Vermittler andere Maßstäbe als bei einer Finanzierung über 1.000 Euro an.

Einen Umschuldungskredit vereinbaren

Interessierte sollten im ersten Schritt gründlich recherchieren, welche Anbieter für sie infrage kommen. Offerieren sie den passenden Umschuldung Kredit trotz Schufa? Und handelt es sich um seriöse Vermittler? Die zweite Frage lässt sich anhand einiger Aspekte beantworten. Empfehlenswerte Dienstleister verzichten zum Beispiel auf Vorkosten. Sie informieren zudem transparent über ihr Angebot und ihre Leistungen. Darüber hinaus verlangen sie aufgrund des erhöhten Risikos zwar Zinsen über dem Marktniveau, sie fordern aber keine unbezahlbaren Wucherzinsen.

Bei den besten Anbietern sollten Verbraucher anschließend Kreditanfragen stellen. Dafür füllen sie in der Regel ein Online-Formular mit der persönlichen Anschrift und Angaben zu ihrem Einkommen aus. Auf dieser Grundlage entscheiden Vermittler, ob sie ein konkretes Angebot unterbreiten. Trifft dies zu, sollten Interessierte dieses Angebot gründlich durchlesen und bestenfalls mit anderen Offerten vergleichen. Ziel sollte es sein, so günstig wie möglich zu finanzieren. Zugleich sollten sie ausrechnen, ob sie mit einer Umschuldung im Vergleich zu den bisherigen Finanzierungen tatsächlich Geld sparen.

Anschließend müssen sie dem gewählten Anbieter nur noch den Kreditvertrag inklusive der Einkommensnachweise zurücksenden. Dieser prüft die Unterlagen und überweist danach das Geld. Erst jetzt nach dem sicheren Vertragsabschluss sollten sich Verbraucher um die Umschuldung kümmern und zum Beispiel Ratenkredite kündigen. Das stellt kein Problem dar, da Kunden Ratenkredite aufgrund gesetzlicher Bestimmungen jederzeit kündigen dürfen. Es fällt höchstens eine geringe Gebühr an. Beim Dispo lässt sich die Umschuldung noch einfacher realisieren. Sobald die Kreditsumme auf dem Girokonto eingeht, dreht sich der Kontostand ins Plus und die Bank berechnet keine Dispo-Zinsen mehr.

Umschulden

Ein Kredit Umschuldung Vergleich empfiehlt sich immer dann, wenn die Zinsen für das aktuelle Darlehen zu hoch liegen. So sank das allgemeine Zinsniveau vielleicht während der Kreditlaufzeit und momentan können Kreditnehmer wesentlich günstiger finanzieren.

Eventuell blieben die Zinssätze im Durchschnitt auch gleich, es ergibt sich bei einer anderen Bank aber dennoch ein billigeres Angebot.

  • Bei einem Kredit Umschuldung Vergleich sollten Kreditnehmer gleich vorgehen wie bei jeder Recherche nach einem günstigen Darlehen: Sie sollten die aktuellen Konditionen möglichst vieler Banken miteinander vergleichen.
  • Dafür eignet sich ein Zins Rechner im Internet, der zahlreiche Institute einbezieht.
  • Auf einem solchen Vergleichsrechner geben Interessierte die notwendige Summe, die gewünschte Laufzeit und den Verwendungszweck an.
  • Es kommt zum Beispiel darauf an, ob Verbraucher einen Autokredit oder eine Baufinanzierung umschulden möchten.
  • Für ein Baudarlehen berechnen Banken weniger Zinsen als für einen Kfz-Kredit oder für eine Finanzierung zur freien Verwendung.

An der Ergebnisliste erkennen Nutzer, welche Institute durch grundsätzlich niedrige Zinsen bestechen. Im zweiten Schritt stellen sie nun bei den besten Banken konkrete Kreditanfragen. Dabei sollten sie auch mitteilen, dass das Darlehen der Umschuldung dient. Die meisten Geldhäuser prüfen nämlich die Schufa-Datei, in welcher der Dienstleister sämtliche aktuell gültigen Kreditverträge listet. Glauben Banken, dass Verbraucher ein zweites Darlehen abschließen wollen, sinkt die Chance auf einen positiven Bescheid. Wissen sie von der geplanten Umschuldung, stimmen sie der Darlehensvergabe eher zu.

Gebühren als wichtigen Kostenpunkt einbeziehen

Im letzten Schritt begutachten Interessierte die konkreten Bankenangebote und berechnen, wie viel Geld sie im Vergleich zum momentanen Kredit sparen können. Dabei dürfen sie die eventuell anfallenden Kosten für eine vorzeitige Kündigung des bisherigen Darlehens nicht vergessen. Details dazu finden Kunden in den Bestimmungen ihres Vertrags. Die Konditionen unterscheiden sich massiv: Einige Banken ermöglichen die kostenlose vorzeitige Rückzahlung. Andere erheben beträchtliche Gebühren. Ein Kreditwechsel zahlt sich nur aus, wenn die Zinseinsparungen die möglicherweise zu zahlenden Gebühren übertreffen.

Kredit clever umschulden und Geld sparen

Es macht durchaus Sinn, von Zeit zu Zeit Finanzierungskonditionen zu recherchieren und insbesondere bei lang laufenden und teuren Finanzierungen eine Umschuldung der Kredite ins Auge zu fassen. Die Einsparungen in der Zinsbelastung können erheblich sein, wenn zum Beispiel ein Kontokorrent- oder Dispo-Kredit mit einem Ratenkredit abgelöst wird.

Dabei sind allerdings einige Details zu beachten.

  • Bevor Sie einen Kredit umschulden können, sollten Sie sich die Vertragsbedingungen genau anschauen: 1.
  • Gibt es eine Zinsbindung?
  • Wenn ja, wie lange läuft sie noch?
  • Gerade bei lang laufenden Krediten, wie zum Beispiel Immobilienfinanzierungen, wird sehr gern mit Zinsbindungen über mehrere Jahre gearbeitet, um Konditionen zu fixieren. 2.
  • Wie hoch ist der effektive Jahreszins?

Für einen Vergleich ist der nominale Jahreszins nicht geeignet, da im effektiven Jahreszins verschiedene Kosten enthalten sind und dieser im Endeffekt auch zu bezahlen ist. 3. Ist die vorzeitige Ablösung mit Kosten verbunden? Einige Kreditverträge sehen eine Entschädigungsforderung bei vorzeitiger Rückzahlung vor, auch bei Zinsbindungsfristen, die noch nicht abgelaufen sind, ist dies der Fall.

Der nächste Schritt, um ein Darlehen clever und gewinnbringend umschulden zu können, ist die ausführliche Recherche der aktuellen Finanzierungskonditionen. Die Kredit Umschuldung macht nämlich nur Sinn, wenn Sie eine deutliche Verbesserung erreichen. Da die Zinsgestaltung verschiedener Finanzierungsinstitute bonitätsabhängig erfolgt, sollten Sie also verschiedene verbindliche Angebote einholen, bei denen Ihre persönlichen und finanziellen Verhältnisse geprüft werden. Geben Sie dabei auf jeden Fall den Verwendungszweck „Umschuldung Kredit“ an. Das ist für die Prüfung wichtig, da die monatliche Liquidität durch diesen Schritt ja verbessert werden soll.

Genau rechnen und alle Kosten einbeziehen

Der Vergleich der Angebote ist ausschlaggebend für den Erfolg: Am besten fassen Sie die Finanzierungskosten zusammen, indem Sie alle Gebühren, fälligen Raten und Zinsen addieren oder die Position Gesamtfinanzierungskosten suchen. Das ist nicht in allen Fällen einfach, denn oft sind die Angaben verwirrend gestaltet. Sie können auch den angebotenen effektiven Jahreszins und die anfallenden Bearbeitungsgebühren zum Ermitteln der attraktivsten Offerte heranziehen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Restschuldversicherung, die nur von einigen Kreditanbietern zwingend vorgeschrieben wird. Ist dies der Fall, müssen sich die Kosten im effektiven Jahreszins niederschlagen. Meist ist der Versicherungsschutz aber fakultativ zu erwerben und damit separat zu bezahlen.

Auf der anderen Seite sind die Kosten für die Darlehen Umschuldung aus dem bisherigen Vertrag genau zu ermitteln, also zum Beispiel Vorfälligkeitsentschädigungen auszurechnen. Sollten Sie damit Probleme haben, lassen Sie sich von Ihrem Bankberater weiterhelfen. Insbesondere wenn die Zinsbindungsfrist noch nicht abgelaufen ist, müssen die exakten Entschädigungsforderungen der Bank ausgerechnet werden, damit das Kredite Umschulden überhaupt sinnvoll wird. Die Berechnungen dazu sind meist sehr kompliziert, lassen Sie sich also auch dafür ein detailliertes Angebot von Ihrer Bank unterbreiten. Wenn die Ersparnis in den neuen Finanzierungskosten höher ist als die, die für das Kredit Umschulden anfallen, können Sie getrost ans Werk gehen.

Darlehen umschulden – Schritt für Schritt vorgehen

Zunächst benötigen Sie den aktuellen Stand Ihres bisherigen Darlehens. Bei Kontokorrent- oder Dispo-Krediten ist dies sehr einfach, bei lang laufenden Finanzierungen erhalten Sie jährliche Kontoauszüge, die Sie aktualisieren lassen können. Diese Unterlagen reichen Sie beim Kredit Umschulden dem neuen Finanzierungsgeber bei der Antragstellung mit ein. Alle notwendigen Unterlagen, wie zum Beispiel der Nachweis eines regelmäßigen Einkommens, die Einwilligung zur Auskunftseinholung bei einer Wirtschaftsauskunftei und die Aufstellung der monatlichen Belastungen, haben Sie bei der Angebotanfrage schon vorgelegt.

Die Bestätigung und Zuteilung dauern demzufolge nicht lange, so dass die Kredit Umschuldung ziemlich schnell vonstatten geht. Achten Sie nun darauf, dass nach dem Umschulden der Kredit der Vorgängerbank auch in der SCHUFA als zurückgezahlt eingetragen bzw. gelöscht wird. Bei Dispo-Krediten ist dies nicht notwendig, Sie erhalten durch die Auszahlung des neuen Darlehens so wieder Luft und zahlen die aufgelaufenen Verbindlichkeiten bequem zurück.

Praxisbeispiel – Kredite Umschuldung clever gestaltet

Ein Kontokorrent-Kredit steht mit rund 7.000 Euro im Soll, das Limit ist bei 7.500 Euro und Sie können sich finanziell kaum noch bewegen. Die Zinsbelastung für den KK-Kredit beläuft sich auf 15 Prozent, so dass allein diese Kosten Ihren Spielraum immer weiter einschränken. Sie recherchieren im Internet die Konditionen für einen Raten Kredit und stellen fest, dass ein solcher Kredit bis 70.000 Euro ausgereicht wird und sehr viel günstiger zu haben ist. Mit Ihren aktuellen Unterlagen holen Sie sich verschiedene Angebote für einen Direkt Kredit ein und wählen ein bonitätsunabhängiges Angebot mit sieben Prozent effektivem Jahreszins aus: Die neue Zinsbelastung beträgt nun statt 105 Euro im Jahr nur noch 49 Euro und das Kredit Umschulden hat richtig Sinn gemacht.

Fazit – Umschuldung Darlehen

Insbesondere bei ausgeschöpften Dispo- oder KK-Krediten, aber auch bei lang laufenden und teuren Immobilien- und anderen Finanzierungen, lohnt sich eine regelmäßige Überprüfung der aktuellen Konditionen. Die Umschuldung der Kredite macht aber nur Sinn, wenn die effektive Ersparnis so gravierend ist, das trotz aller eventuell anfallenden Kosten ein Vorteil bleibt. Insbesondere bei noch nicht abgelaufenen Zinsbindungsfristen oder vereinbarten Mindestlaufzeiten können die Banken nämlich Vorfälligkeitsentschädigungen geltend machen. Genaue Recherchen und Berechnungen sind daher unerlässlich.

Kredit trotz Schufa

Wer bereits Schulden hat, kann einen Kredit nur unter erschwerten Umständen aufnehmen. Schließlich verleihen Banken ihr Geld am liebsten an Verbraucher, die finanziell auf solidem Fundament stehen und ihre bisherigen Zahlungsverpflichtungen pünktlich und vertragsgemäß erfüllt haben. Negative Schufa-Vermerke über gemahnte Rechnungen allein sind aber noch kein Grund, einen Antragsteller abzulehnen. Auch ein ausgereizter Dispokredit muss kein K.O.-Kriterium sein.

Kritisch wird es, sobald gravierende Bonitätseinschränkungen wie eine eidesstattliche Erklärung vorliegen. Auch Kontopfändungen und wegen Zahlungsverzugs gekündigte Darlehen gehören zu den Ausschlusskriterien für eine erneute Kreditaufnahme.

  • Von bereits vorhandenen Schulden kann die Bank auf unterschiedlichen Wegen erfahren.
  • Ein ausgeschöpfter Disporahmen ist beispielsweise schnell ersichtlich, wenn Kreditsuchende ihren Antrag bei der Hausbank stellen.
  • Er stellt allerdings selten ein Hindernis bei der Kreditaufnahme dar, solange das Einkommen stimmt und die Schufa-Auskunft positiv ausfällt.
  • Gerade der teure Dispo kann mit einem Ratenkredit zinsgünstig umgeschuldet werden.
  • Unter Umständen lassen sich mit einem Darlehen zur Umschuldung auch mehrere Zahlungsverpflichtungen zusammenfassen.

Typisch sind beispielsweise alte Ratenkredite mit langen Laufzeiten, die zu höheren Zinsen abgeschlossen wurden, als sie heute auf dem Markt erhältlich sind. Hier lassen die meisten Banken mit sich reden, wenn die Rahmenbedingungen stimmen.

Im Falle teurer Dispozinsen oder Kreditkartengebühren lohnt sich die Umschuldung per Bankdarlehen fast immer. Bei verhältnismäßig günstigen Verträgen aber sollten Verbraucher ihre mögliche Ersparnis genau berechnen, wobei auch der psychologische Faktor, nur noch eine Rate statt mehrerer bedienen zu müssen, nicht unterschätzt werden darf. Wer aufgrund seines Einkommens oder seines bisherigen Zahlungsverhaltens auch mit zusätzlichen Sicherheiten wie einem Bürgen keinen Kredit erhält, wird eventuell auf einem Online-Kreditmarktplatz fündig. Erfahrungsgemäß gibt es hier zahlreiche Kreditprojekte, die dem Ausgleich hochpreisiger Überziehungskredite dienen. Idealerweise präsentieren sich Bewerber hier mit einer detaillierten Aufstellung ihrer Einnahmen und Ausgaben. Außerdem müssen sie einer Abfrage ihrer Daten bei verschiedenen Wirtschaftsauskunfteien zustimmen.

Schulden und Schufa-freie Kredite

Hinter jeder Kreditbörse steht eine Partnerbank, die den endgültigen Geldtransfer von den Konten der Anleger auf das Konto des Kreditnehmers regelt. In seltenen Fällen kommt es daher vor, dass ein Gesuch nicht zugelassen oder im Nachhinein von der Finanzierung ausgeschlossen wird. Beispielsweise wenn der Projektinhaber per Haftbefehl zur Erzwingung einer eidesstattlichen Erklärung gesucht wird. Liegen harte Negativmerkmale gegen eine Person vor, ist es auch auf Crowdfundingplattformen unmöglich, trotz Schulden einen Kredit aufzunehmen. Selbiges gilt für klassische Kreditvermittler. Seriöse Anbieter setzen für ihre Vermittlungstätigkeit zumindest ein regelmäßiges Einkommen oberhalb der Pfändungsfreigrenze voraus. Wer hoch verschuldet ist, hat kaum genug Kapazitäten, um eine weitere Rate begleichen zu können.

Außerdem sind Schufa-freie Kredite auf verhältnismäßig geringen Leihsummen bis zu 3000 Euro beschränkt. Verbraucher, die bereits Privatinsolvenz angemeldet haben, können ebenfalls keine Darlehen mehr beantragen, da von ihrem Einkommen im Rahmen der Restschuldbefreiung kein pfändbarer Anteil mehr bleibt. Damit es gar nicht erst dazu kommt, sollten sich Kreditsuchende, die bereits verschuldet sind, ehrlich mit ihrer Finanzlage auseinandersetzen. Die Aufnahme eines weiteren Darlehens ist für sie nur empfehlenswert, wenn es der Umschuldung dient. Andernfalls bleibt nur noch der Weg zum Schuldnerberater, der anstelle des Schuldners mit Gläubigern und Banken neue Lösungsansätze wie Stundungen oder Vergleiche aushandelt.

Kredit umschulden und Geld sparen

Wer einen Kredit günstig umschulden kann, spart leicht und clever viele hundert Euro. Denn während Anleger über niedrige Zinsen klagen, atmen Kreditnehmer auf. Doch nicht nur Kunden, die neu ein Darlehen aufnehmen, können profitieren. Wer bereits einen Ratenkredit hat, kann einen Wechsel zu einem besseren Angebot sparen. Auch der Ausstieg aus dem teuren Dispo ist in Zeiten mit niedrigen Zinsen zu empfehlen.

Der Dispokredit kann nämlich leicht in einen günstigen Ratenkredit umgeschuldet werden, der das Budget nicht zu sehr belastet. Wie hoch die Ersparnis ausfällt, wenn man einen Kredit günstig umschulden kann, hängt unter anderem von der übrig gebliebenen Kreditsumme und der Restlaufzeit ab.

  • Zunächst gilt es, einen günstigeren Anbieter für ein Kredit zu finden.
  • Dafür können Kreditnehmer bei ihrer Hausbank oder den Filialen anderer Banken nachfragen und die Angebote vergleichen.
  • Lohnen ist auch ein Kreditrechner im Internet.
  • Hier werden online viele Kredite zu den unterschiedlichsten Zinsen und Konditionen angeboten.
  • Wer ein gutes Angebot sucht, muss Kreditsumme, Ratenhöhe, Laufzeit und Zins vergleichen und das Passende auswählen.

Wichtig ist dabei, die Offerten auch selbst noch einmal gründlich durchzurechnen. Ist die Zinsersparnis vielversprechend, sollte ein Kontakt mit dem neuen Anbieter aufgenommen werden. Der alte Vertrag ist kündbar. Das geht fristlos bei Verträgen, die nach dem 11. Juni 2010 abgeschlossen wurden. Ältere Verträge haben eine dreimonatige Frist für die Kündigung.

Zins ist das Maß der Dinge

Aus einem alten Vertrag sollten Kreditnehmer nicht vorschnell aussteigen. Denn beim neuen Anbieter muss man wissen, dass der Zins im Schaufenster nicht immer der sein könnte, der später gezahlt werden muss. Zunächst sollten Interessenten bei den Offerten nicht den Sollzins ins Auge nehmen, sondern den Effektivzins beachten. Denn nur in dieser Rechengröße sind auch alle Nebenkosten, wie zum Beispiel auch eine Restschuldversicherung, berücksichtigt. Werden diese ohne Ausnahme eingerechnet, sind die verschiedenen Kreditangebote wirklich vergleichbar. Außerdem hängen die wirklichen Top-Konditionen von der Bonität des Kunden und damit von seiner finanziellen Situation ab. Kreditinstitute durchleuchten die Zahlungsfähigkeit des Kunden zunächst, bevor sie entscheiden. Je höher sie ihr Wagnis einschätzen, dass der Kunde das Darlehen eventuell nicht zurückzahlen kann, desto höher schrauben sie den Zins. Der Unterschied macht leicht mehre Prozentpunkte aus.

Der Weg zum günstigen Kredit

Wer einen Kredit günstig umschulden will, muss also gezielt vorgehen. Ein Wechsel lohnt immer dann, wenn das neue Darlehen einen viel besseren Zins hat. Mit einem Kreditrechner aus dem Internet lohnt es sich, die Ersparnis zu errechnen. Die Suchmasken dieser Rechner fragen nach Restschuld und Restlaufzeit, die monatlichen Raten und die Schlussrate des Darlehens. Die Angaben darüber stehen im Tilgungsplan des alten Kredites. Kreditnehmer, die umschulden wollen, lassen sich zur Sicherheit am besten noch einmal den Effektivzins vom Anbieter bestätigen. Hat man das Angebot nach Prüfung der Bonität sicher, kann der alte Vertrag gekündigt werden.

Zinsen sparen durch neue Darlehen

Durch Umfinanzierung einen Kredit günstiger zu machen, also Zinsen zu sparen, klingt zunächst vielleicht unlogisch. Und doch ist es relativ einfach, von den derzeit sehr billigen Zinsen zu profitieren. Während Sparer derzeit keine Freude an der Zinsentwicklung haben, kommen Kreditnehmer in den Genuss einer geringeren monatlichen Belastung oder einer schnelleren Tilgung ihres Darlehens.

Wichtigste Regel: Dispozinsen vermeiden

Während Ratenkredite je nach Höhe, Laufzeit und Sicherheiten zu Zinssätzen unter 1 % zu haben sind, fallen die Zinsen für die Überziehung des Girokontos, den Dispositionskredit oder kurz Dispo, kaum. Die Banken lassen sich die Bequemlichkeit ihrer Kunden, einfach mit dem Konto ins Minus zu gehen, teuer bezahlen. Über 10 % beträgt der Dispozins im Durchschnitt, also mehr als zehn Mal so viel wie bei einem Ratenkredit. Wer mit seinem Girokonto 1.000 EUR im Soll ist, zahlt Monat für Monat rund 8 EUR Zinsen, bei vielen Banken oder Sparkassen sogar deutlich mehr.

Die Umfinanzierung mit einem Kredit ist in aller Regel problemlos möglich. Sprechen Sie mit Ihrer Bank über einen Ratenkredit, dessen monatliche Belastung Sie ohne Probleme verkraften können. Gleichen Sie das Minus auf Ihrem Girokonto aus und lassen Sie ein Polster für Notfälle stehen, etwa für unaufschiebbare Reparaturen im Haushalt. Eine entsprechende Beratungspflicht der Banken oder zumindest ein Warnhinweis auf dem Kontoauszug sind immer wieder in der politischen Diskussion, bislang aber nicht umgesetzt. Nehmen Sie das Heft des Handelns selbst in die Hand und schenken Sie der Bank kein Geld.

Teure Darlehen ablösen

Vielleicht haben Sie aus früheren Jahren noch Hypotheken, Grundschulden oder andere Kredite mit aus heutiger Sicht zu hohen Zinsen. Die Umfinanzierung zwischen zwei Darlehen kann sich lohnen. Nutzen Sie dazu Vergleichsrechner online und achten Sie auf die Bedingungen der Kreditvergabe. Die in der Werbung für einen Internetkredit genannten sehr niedrigen Zinssätze gelten oft nur für ausgewählte Kreditsummen und Laufzeiten. Die Umfinanzierung für einen Kredit darf keinesfalls zu einer Mehrbelastung bei der Höhe der monatlichen Rate führen, wenn Sie dadurch in finanzielle Schwierigkeiten kommen könnten.

Läuft Ihr alter, teurer Kreditvertrag noch, sollten Sie sich etwas Zeit nehmen für die Berechnung einer Vorfälligkeitsentschädigung. Darunter versteht man eine besondere Gebühr, die der Bank zusteht, wenn Sie den Kredit vor dem eigentlichen Laufzeitende zurückzahlen möchten. Die Bank wird dafür entschädigt, dass sie eigentlich noch einige Jahre an den hohen Zinsen verdient hätte. Die Rechtsprechung hat aber die Möglichkeiten der Banken deutlich eingeschränkt. Wenn Sie zum Beispiel nach Ihrem Kreditvertrag das Recht haben, Sondertilgungen zu leisten, muss die Bank diese Beträge zu Ihren Gunsten berechnen, denn sie hätte nach einer solchen Einmalzahlung ja ohnehin weniger Zinsen bekommen.


Marcel Ziegler

Als ehemaliger Finanz- und Honorarberater habe ich jahrelang direkt mit Privatkunden gearbeitet und weiß daher aus eigener Erfahrung, welche Fehler Menschen beim Umgang mit Geld machen. Ich kenne die Fallstricke von Bank- und Versicherungsprodukten und habe es mir zur Aufgabe gemacht, das Thema Finanzen so zu erklären, dass es wirklich jeder versteht.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.